Frage

Warum wird das Bauhaus Museum Dessau im Stadtpark gebaut?

Nach vielen Debatten und Diskussionen, wo denn das Museum gebaut werden soll, ist die Entscheidung gleich aus mehreren Gründen auf den Stadtpark gefallen. Im Vergleich zu den anderen Standortoptionen ist der Stadtpark die kostengünstigste.

Die bei der Standortfrage in die nähere Auswahl gerückten Sieben Säulen im Stadtteil Ziebigk hätten einen Grundstückskauf, eine Gebäudeentfernung sowie eine Mieterumsiedlung notwendig gemacht. Das stadteigene Parkgrundstück kostet hingegen nichts und der Bau des Museums ist ohne Abrissarbeiten möglich.

Zudem bietet das Bauhaus Museum im Stadtpark einen zentralen Ausgangspunkt, um zum Bauhaus, den Meisterhäusern oder dem Historischen Arbeitsamt zu gelangen, aber auch für andere sehenswerte Ziele wie die Laubenganghäuser in Dessau-Süd oder die Siedlung Dessau-Törten.

Des Weiteren soll durch den Standort im Stadtpark die Innenstadt belebt werden. Besucher können sich nach der Besichtigung des Bauhaus Museums im Stadtzentrum aufhalten und beispielsweise in einem der innerstädtischen Restaurants essen gehen. Auch eine Besichtigung des Anhaltischen Theaters liegt nahe.

Blickt man historisch einige Jahre zurück, gibt es einen Verbindungspunkt zum Standort Stadtpark. Die anhaltische Bildergalerie, von der die Anfänge der Bauhaus-Ansiedlung ausgingen, hatte ihren ersten Standtort am zukünftigen Bauplatz des Museums.

Aktueller Baufortschritt

Wirtschaftsjunioren Dessau Advertise Dessau Stiftung Bauhaus Dessau Stadt Dessau Roßlau